Seiteninhalt

Zurück zur Übersichtsseite

Austrian Airlines fliegt weiterhin in die USA

Unternehmen

• Chicago wird weiterhin von Wien aus direkt angeflogen
• New York und Washington bleiben über Frankfurt, Zürich und Brüssel erreichbar
• Kunden werden gebeten, sich über austrian.com über den Status ihres Fluges zu informieren

Aufgrund der neuen US-Bestimmungen, wonach Passagiere aus der Europäischen Union, der Schweiz sowie weiteren Ländern nicht mehr einreisen dürfen, ändert Austrian Airlines den Flugplan in die Vereinigten Staaten. Ab Samstag, den 14. März, werden die USA mit Ausnahme von Chicago bis auf weiteres nicht mehr direkt aus Wien angeflogen. New York (Newark/EWR) bleibt jedoch über das Lufthansa-Drehkreuz Frankfurt und das SWISS-Drehkreuz Zürich erreichbar. Beide Airlines werden auch weiterhin Chicago anfliegen. Brussels Airlines wird Washington über das Drehkreuz Brüssel weiterhin anfliegen. Von Flugstreichungen betroffene Passagiere werden umgebucht oder erhalten eine Erstattung ihres Ticketpreises. Passagiere können allerdings über die angeflogenen US-amerikanischen Drehkreuze weiterhin sämtliche Ziele innerhalb der USA mit einem Anschlussflug der Partnerairline United Airlines erreichen. Die Austrian Airlines Verbindung nach Montreal, Kanada, ist aktuell nicht betroffen.

„Jeden Passagier, den wir angesichts der US-Bestimmungen noch transportieren dürfen, werden wir auch an seinen gewünschten Zielort bringen. Das gilt natürlich auch für Europäer, die nach Hause wollen“, sagt Austrian Airlines CCO Andreas Otto.

Austrian Airlines hat aus zwei Gründen Chicago als verbliebene Destination in den USA gewählt. Neben der Drehkreuzfunktion zu weiteren US-Destinationen beheimatet die Stadt eine große europäische Gemeinschaft, vor allem aus Osteuropa. Aus diesem Grund ist Chicago für viele Austrian Airlines Passagiere, die von Osteuropa über Wien in die USA fliegen, auch die Zieldestination.

Im aktuellen Winterflugplan, der noch bis Ende März gilt, wäre Austrian Airlines planmäßig 23 Mal pro Woche zu folgenden Destinationen in den USA geflogen: Chicago, New York (JFK und EWR) sowie Washington. Im Sommerflugplan sind nach heutigem Stand 39 Flüge pro Woche geplant. Die saisonale Sommerdestination Los Angeles wird zum gegenwärtigen Zeitpunkt ab Ende März wieder im Flugprogramm sein. Weitere Maßnahmen, die auch den Sommerflugplan betreffen, können derzeit jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Austrian Airlines bittet alle Fluggäste, die einen Flug im betroffenen Zeitraum gebucht haben, sich auf austrian.com unter „Meine Buchungen“ über den Status ihres Fluges zu informieren. Kunden, die während der Buchung Telefonnummer oder E-Mail-Adresse angegeben haben, sowie Mitglieder des Vielfliegerprogrammes Miles & More, werden per SMS oder E-Mail automatisch über Änderungen im Flugprogramm informiert.

Ihre Ansprechperson für Medien Rückfragen:
AUSTRIAN AIRLINES
Leonhard Steinmann
http://www.austrianairlines.ag/Press/

Für Rückfragen zu Ihrer Buchung kontaktieren Sie bitte:
Telefon +43 (0)5 1766-3000