Seiteninhalt

Zurück zur Übersichtsseite

Karrierenotiz: Drei neue Management-Besetzungen bei Austrian Airlines

Unternehmen

• Jens Ritter wird als COO Teil des erweiterten Vorstands
• Markus Christl übernimmt Human Resources-Ressort
• Susanne Svejda leitet künftig den Bereich Ground Operations

Jens Ritter, der bereits seit Februar 2016 die operativen Geschicke der rot-weiß-roten Airline leitet, wird als Chief Operating Officer (COO) Teil des erweiterten Vorstands. In seiner Funktion verantwortet er den Großteil des operativen Betriebes von Austrian Airlines und ist damit für die Bereiche Flugbetrieb, Safety und Security, Planung und Steuerung, Training, Technik, und Ground Operations zuständig.

Jens Ritter (46) startete seine fliegerische Karriere 2000 nach dem Studium für Luft- und Raumfahrt in München und der Ausbildung zum Airbus A320-Piloten in der Verkehrsfliegerschule Bremen bei Lufthansa. 2008 wechselte er als Langstreckenpilot auf den Airbus A330/340. 2014 wurde er bei Germanwings zum Kapitän auf dem Airbus A320-ausgebildet. Seine erste Managementfunktion übernahm er 2005 als Teamleiter für das Projekt „A380 Onboard IT“. Später war er in verschiedenen Managementfunktionen tätig und mitunter für die Einführung des papierlosen Cockpits bei Lufthansa mitverantwortlich. Ab 2011 war Ritter im Bereich Flight Operations und Fuel Efficiency bei Lufthansa tätig. 2014 übernahm er die Leitung des Bereichs Operations Efficiency und Strategy bei der Lufthansa Passage. Parallel dazu leitet er in der Lufthansa Group das Konzernprojekt zur Standardisierung der konzernweiten Flugbetriebsprozesse. Seit Februar 2016 ist Jens Ritter als Accountable Manager Austrian für den operativen Betrieb des rot-weiß-roten Carriers verantwortlich. Seit 2018 ist er zusätzlich Process Owner Flight Ops Digitalization & Efficiency und verantwortet damit die Digitalisierung der gesamten Lufthansa Group Flugbetriebe. Ritter ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Markus Christl wird neuer Personalchef
Markus Christl, aktuell Head of Ground Operations und damit verantwortlich für die weltweite Bodenabfertigung der heimischen Airline, wird ab 1. März die Personalagenden von Austrian Airlines führen. Christl, der auf 20-jährige Managementerfahrung in verschiedenen Bereichen des Unternehmens sowie auf umfangreiche Verhandlungserfahrung mit Betriebsrat und Gewerkschaft zurückblickt, folgt auf Nathalie Rau, die eine neue Herausforderung außerhalb der Lufthansa Group annehmen wird.

Markus Christl (48) hat 1996 nach seinem Wirtschaftsstudium als stellvertretender Leiter der Crew Planung bei Austrian Airlines begonnen. Von 1998 bis 2004 leitete er diesen Bereich und verantwortete während dieser Zeit die wirtschaftliche Durchführung der lang-, mittel- und kurzfristigen Personalplanung des fliegenden Personals. Von 2004 bis 2006 war er als Director Project Management für alle Projekte innerhalb von Austrian verantwortlich. Bis 2010 hat er das operative Controlling des rot-weiß-roten Carriers geleitet, bevor er nach weiteren zwei Jahren als Senior Director Hub Operation, Quality Management & Corporate Security als Vice President Ground Operations die weltweite Bodenabfertigung von Austrian Airlines verantwortete. Christl ist verheiratet und Vater von fünf Kindern.

Susanne Svejda übernimmt Leitung für den Bereich Ground Operations
Auf Markus Christl folgt mit Susanne Svejda ebenfalls eine erfahrene Managerin aus den eigenen Reihen. Die 38-Jährige war bis jetzt als Senior Director Operational Steering and Support unter anderem für das Austrian Airlines Hub Control Center am Standort Wien zuständig. Dazu gehören die Koordination, Steuerung und das Monitoring aller stationsrelevanten Bodenprozesse für Austrian und deren Handling Partner.

Susanne Svejda begann ihre Karriere in der Airline Branche bei Swissport. Danach war sie mehrere Jahre in unterschiedlichen Funktionen für Lufthansa in Wien tätig. Ihre Expertise als Stationsleiterin konnte sie als Regional Station Manager Österreich für SWISS und Lufthansa bestens zum Einsatz bringen. 2012 übernahm sie im Bereich von Austrian Airlines Ground Operations die Verantwortung für unseren Stationsbetrieb in Europa und 2014 schließlich im gesamten Ausland. Von 2016 bis 2018 fungierte sie als Deputy Nominated Person Ground & Cargo Operations Austrian und leitete die Abteilung Ground Services and Performance Management Austrian. Zusätzlich ist sie seit 2016 als Deputy Vice President Ground Operations tätig und verantwortet als Senior Director Operational Steering and Support unter anderem die weltweite Koordination und das Monitoring der Bodenabfertigung von Austrian Airlines sowie allen Kundenairlines am Hub Wien. Susanne Svejda ist verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Ihre Ansprechperson für Rückfragen:
AUSTRIAN AIRLINES
Tanja Gruber
Telefon +43 (0)5 1766-11211
tanja.gruber@austrian.com
http://www.austrianairlines.ag/Press/