Seiteninhalt

Zurück zur Übersichtsseite

Alle Jahre wieder: ORF-Friedenslicht fliegt mit Austrian Airlines

Sonstiges

• Flug OS 858 mit dem Friedenslicht am Mittwochabend in Wien gelandet
• Transport von Tel Aviv nach Wien und weiter nach Nordamerika
• Ein Licht als Symbol für Frieden Bereits zum 32. Mal flog das ORF-Friedenslicht mit Austrian

Airlines von Tel Aviv nach Österreich. Gestern Abend ist der Flug OS 858 mit der wertvollen Fracht an Bord sicher am Flughafen Wien-Schwechat gelandet. Begleitet wurde der Transport vom heurigen Friedenslichtkind Niklas Lehner, Friedenslicht-Projektleiter Günther Hartl vom ORF-Landesstudio Oberösterreich und Austrian Airlines Sicherheitsbeauftragten Wolfgang Kerndler.

Der elfjährige Bub entzündete am Mittwoch, 28. November, in der Geburtsgrotte in Bethlehem das ORF-Friedenslicht und brachte es mit Unterstützung von Austrian Airlines nach Österreich. Das kleine Licht aus Bethlehem leuchtet am Heiligen Abend in ganz Europa als Symbol des Weihnachtsfriedens.

Austrian Airlines transportiert das Friedenslicht weiter nach New York und Toronto, von wo aus das Friedenslicht in die USA, Kanada und Teile Südamerikas verteilt wird. Mitte Dezember wird das Friedenslicht in Begleitung des oberösterreichischen Landeshauptmanns auch nach Brüssel gebracht. Die Aktion ist 1986 auf Initiative des ORF-Landesstudios Oberösterreich entstanden und wird seit den Anfängen von Austrian Airlines unterstützt.