Seiteninhalt

Zurück zur Übersichtsseite

Verkehrsergebnis Mai 2018: Starkes Passagierplus im Mai mit 7,3 Prozent über Vorjahr

Verkehrszahlen

• Mai 2018: knapp 1,3 Millionen Passagiere – Plus von 7,3 Prozent
• Jänner bis Mai 2018: knapp 5 Millionen Passagiere – Plus von 9,8 Prozent
• Auslastung im Zeitraum Jänner bis Mai um 2 Prozentpunkte auf 74,3 Prozent gestiegen

Austrian Airlines konnte die Passagierzahlen im Mai 2018 deutlich steigern: Der rot-weiß-rote Carrier beförderte knapp 1,3 Millionen Passagiere. Das entspricht einem Wachstum von 7,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Dieser Anstieg ist vor allem auf die Aufstockung des Europa-Angebotes zurückzuführen. Das Angebot, gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK), wurde um 5,6 Prozent erhöht. Die verkauften Sitzkilometer (RPK) sind um 7,2 Prozent gestiegen. Die Auslastung der Flüge (=Sitzladefaktor) im Monat Mai lag im Durchschnitt bei 75,1 Prozent, was um 1,1 Prozentpunkte mehr ist als im Mai des Vorjahres. Die Anzahl der Flüge wurde im Mai 2018 um 5,0 Prozent auf 13.830 erhöht.

Andreas Otto, Vorstandsmitglied und CCO von Austrian Airlines, dazu: „Trotz vieler Feiertage im Mai und der damit verbundenen geringeren Anzahl an Geschäftsreisenden, konnten wir unsere Passagierzahlen erneut stark verbessern.“

Im Zeitraum Jänner bis Mai 2018 hat Austrian Airlines in Summe rund 5 Millionen Passagiere befördert. Dies entspricht einem Anstieg von 9,8 Prozent. Das Angebot gemessen in ASK wurde um 4,1 Prozent erhöht. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres stiegen die verkauften Sitzkilometer um 7,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Auslastung ist um 2 Prozentpunkte auf 74,3 Prozent gestiegen. Die Anzahl der Flüge wurde von Jänner bis Mai 2018 um 5,3 Prozent auf 58.030 erhöht.

Lufthansa Group